Für Berufstätige

Fortbildungen in der Kindertagespflege

In Kooperation mit dem Amt für Tagesbetreuung von Kindern der Stadt Regensburg bieten wir ab diesem Jahr Fortbildungen für Kindertagespflegepersonen an.

Dabei bieten wir verschiedene Themen an:

Inhalte

1. Erziehungspartnerschaft mit den Eltern - Der Weg ist das Ziel (Dozentin: Frau Kiener, Fachwirtin Erziehungswesen, Krippenpädagogin, Motopädagogin und Psychomotorik; 8 Unterrichtseinheiten)

Die Begleitung von Kindern bewegt sich häufig im Spannungsfeld zwischen Eltern und Tageseltern. Gefüllt mit Emotionen, Ängsten sowie dem Wunsch nach gegenseitiger Wertschätzung und Achtung möchte man sich gegenseitig zum Wohle des Kindes achtsam begegnen. Situationsorientierte Begleitung, Gespräche mit lösungsorientiertem Ansatz sowie fachliche Impulse ermöglichen es, die Anforderungen mit mehr Leichtigkeit zu gestalten, um gemeinsam mit den Eltern und Kindern ein echtes, authentisches Miteinander zu erleben. 

2. Psychomotorik- Bewegung als Schlüssel der kindlichen Entwicklung (Dozentin: Frau Kiener, Fachwirtin Erziehungswesen, Krippenpädagogin, Motopädagogin und Psychomotorik; 8 Unterrichtseinheiten; Bitte bequeme Kleidung tragen)

Psychomotorische Spiele entsprechen den Bedürfnissen der Kinder, weil sie aktiv und mit allen Sinnen Bewegungserfahrungen sammeln, die ganzheitlich auf die kindliche Entwicklung wirken und diese positiv beeinflussen. Ein Streifzug durch die Psychomotorik, die mit wenig Aufwand und jederzeit in den Betreuungsalltag mit den anvertrauten Kindern eingebaut werden kann.

3. Jedes Kind ist einzigartig! Strategien mit unterschiedlichen Kinder-Persönlichkeiten zurechtzukommen (Dozentin: Frau Dr. Geser, Erziehungswissenschaftlerin M.A.; 5 Unterrichtseinheiten)

Jedes Kind entwickelt sich in seinem eigenen Tempo, hat Vorlieben und Abneigungen. Es ist eine enorme Herausforderung, die Persönlichkeit von Kindern schnell zu erkennen und zu akzeptieren, sowohl bei den eigenen Kindern, aber um so mehr bei zu betreuenden Tageskindern. Das Seminar zeigt unterschiedliche kindliche Persönlichkeiten, schult gezielt eine kindgerechte Wahrnehmung und bietet Einblicke in gezielte Fördermöglichkeiten.

4. Mittendrin und voll dabei - wie Kinder Alltagskompetenzen erleben (Dozentin: Frau Breitkopf, Meisterin der Hauswirtschaft, Hygienemanagement in der Hauswirtschaft; 5 Unterrichtseinheiten)

Ein Großteil der Kinder verbringt täglich eine lange Zeit nicht zu Hause im Familienverbund. Dadurch erwerben sie Alltagskompetenzen meist nicht mehr dort, sondern in der Kindertagespflege oder in Kindertageseinrichtungen. Im Workshop werden Ideen erarbeitet, wie Kindern verschiedener Altersgruppen im Bereich der Kindertagespflege Alltagskompetenzen vermittelt werden können. 

5. Mitgedacht und selbst gemacht spart Müll - Ideen, um Kinder für ein umweltgerechtes Verhalten zu sensibilisieren (Dozentin: Frau Breitkopf, Meisterin der Hauswirtschaft, Fachkraft für Hygienemanagement in der Hauswirtschaft; 5 Unterrichtseinheiten)

Plastik überschwemmt die Meere, die Biogurke ist in Plastik verpackt - das sind aktuelle Themen unserer Zeit. Im Workshop werden Ideen gesammelt, wie Kinder Erfahrungen im Umgang mit Müll machen können. Die frühzeitige und kindgerechte Beschäftigung mit dem Thema sichert ein langfristiges Bewusstsein für umweltgerechtes Verhalten und sensibilisiert die Kinder, gewonnene Erkenntnisse im Alltag dauerhaft umzusetzen. 

6. Kochen mit Kleinkindern - Grundlagen (Dozentin: Frau Saß, Küchenmeisterin; 6 Unterrichtseinheiten)

Kleine Kinder wollen überall dabei sein, eben schon groß sein. Aber es ist nicht immer einfach, sie in die Geschehnisse der Küche einzubinden. Wir werden zusammen Gerichte zubereiten und dabei die wichtigsten Schritte des Kochens mit Kindern kennenlernen. Dabei klären wir Fragen, wie Gefahren in der Küche, welche Küchengeräte sind für wleches Alter geeignet, was tun wenn die Kleinen sich nicht mehr konzentrieren, etc.

7. Ich nehm´ Dich an der Hand- Eingewöhnung in der Tagespflege (Dozentin: Frau Kiener, Fachwirtin Erziehungswesen, Krippenpädagogin, Motopädagogin und Psychomotorik; 8 Unterrichtseinheiten)

Der Übergang von der behüteten Familie in die Fremdbetreuung als "erster freier Schritt" des Kindes wird oft mit Freude erwartet, enthält aber auch viele Emotionen und Ängste die nicht selten Unbehagen und Unsicherheit auslösen. Gerade deshalb ist es essentiell, die ganze Familie an die Hand zu nehmen, um eine vertrauensvolle Basis für einen gelingenden Betreuungsalltag aufzubauen. Die Grundlagen der Eingewöhnung anhand verschiedender Modelle erklärt, gepaart mit Kommunikationsmethoden und Gesprächsleitfäden bilden das Herzstück dieses Kurses.

8. Mit Achtsamkeit und Wertschätzung zur persönlichen Stressbewältigung (Dozentin: Frau Kiener, Fachwirtin Erziehungswesen, Krippenpädagogin, Motopädagogin und Psychomotorik; 8 Unterrichtseinheiten)

Achtsam sein bedeutet: Wahrnehmen, was ist - ohne zu bewerten. Die bewusste Ausrichtung der Aufmerksamkeit auf den jetzigen Moment, um wieder mit mehr Freude und Lebensqualität aktiv sein zu können. Sie sollen sich ihrer Leistungs- und Störkurve bewusst werden und die persönlichen beruflichen Krafträuber in den Fokus nehmen, um diese bewusst in Energie und Lebenfreude umzuwandeln. Für Ihre eigene Lebensqualität sowie den beruflichen Erfolg ist ausschlaggebend, dass Sie dabei auch gut für sich sorgen und auch in schwierigen Situationen in der Lage sind, inneren Abstand zu finden und sich zu regenerieren.

9. PUTZiges LeseVERGNÜGEN und LUSTige LeseSCHMANKERL - Ideen fürs Aufräumen, Backen und Kochen mit Figuren aus der Kinderliteratur (Dozentin: Frau Breitkopf, Meisterin der Hauswirtschaft, Fachkraft für Hygienemanagement in der Hauswirtschaft; 3 Unterrichtseinheiten)

Kennen Sie Petronella Apfelmus? Die kleine Apfelhexe wohnt in einem Apfel und kümmert sich darum, dass in ihrer kleinen Wohnung alles gut in Schuss bleibt. In dem Workshop lernen wir sie, aber auch viele andere Figuren aus der Kinderliteratur kennne. Durch ihre meist unkonventionellen Methoden und pfiffigen Ideen regen sie Kinder an, sich ins PUTZVERGNÜGEN zu stürzen und mit LUST SCHMANKERL auf den Tisch zu bringen.

10. "Friede, Freude, Eierkuchen" - Streiten ist doof? Umgang mit Konflikten (Dozentin: Frau De Almeida, Erzieherin und Motopädagogin, 8 Unterrichtseinheiten)

Konflikte sind ein Teil unserers Lebens, sie sind ein wichtiges Signal, dass etwas verändert werden muss. In jedem Konflikt liegt aber auch die Chance zur (persönlichen) Weiterentwicklung. Entscheidend ist in jedem Fall der Umgang mit Konflikten. Sind wir in der Lage, mit ihnen konstruktiv umzugehen, haben Gewalt und Leid in den meisten Fällen keine Chance. Aus diesem Grund muss der konstruktive Umgang mit Konflikten ein wesentliches Element sozialen Lernens im Kindesalter sein. Ein enormes Lern- und Wachstumspotential liegt im Bewältigen von Konflikten, das wir pädagogisch lösen können. In diesem Seminar geht es um die eigene Konfliktfähigkeit, um Probleme der zwischenmenschlichen Kommunikation, um konstruktive Konfliktbearbeitung, Konfliktstrategien um das Fördern von Problemkompetenzen. (ACHTUNG: Seminarort ist hier der Städtische Kinderhort Engelburgergasse, Am Schulbergl 7, 93047 Regensburg)

11. Die schönsten Rituale für Kinder (Dozentin: Frau De Almeida, Erzieherin und Motopädagogin, 6 Unterrichtseinheiten)

Rituale begleiten uns durch das ganze Leben, auch wenn uns das oft gar nicht mehr bewusst ist. Und doch können wir unseren Alltag ohne Rituale nicht bewältigen. Rituale leben von der Wiederholung und besonders Kinder wünschen sich Wiederkehrendes. Rituale können unserem Leben eine sinnvolle Ausrichtung geben, angefangen von der Wertschätzung kleiner Begebenheiten bis hin zur Gestaltung großer Ereignisse. Rituale geben Kindern Halt und schenken Geborgenheit, sie schaffen Ordnung und Orientierung. Rituale reduzieren Ängste, fördern die Selbstständigkeit und unterstützen die Umsetzung von Regeln. Durch die Seminarteilnahme erwerben Sie Wissen über die Bedeutung von Ritualen für Kinder, lernen Rituale anzuwenden, um den Alltag der Kinder zu strukturieren und reflektieren über praktizierte Rituale. (ACHTUNG: Seminarort ist hier der Städtische Kinderhort Engelburgergasse, Am Schulbergl 7, 93047 Regensburg)

12. Singen mit Kindern (Dozentin: Frau De Almeida, Erzieherin und Motopädagogin, 4 Unterrichtseinheiten)

Alle Kinder singen gerne. Singen unterstützt die Entwicklung der sprachlichen, intellektuellen, kreativen und sozialen Fähigkeiten eines Kindes und hilft den Lebensalltag zu bewältigen. Daher ist das Singen mit Kindern von großer Bedeutung. Den Kindern ist das einerlei, welche stimmlichen Qualitäten ein Erwachsener hat. Es geht um Spaß am gemeinsamen Singen. Ein gemeinsames Lied versetzt alle gleichzeitig in eine sehr positive Schwinungsebene. Die Stimmung im Raum verändert sich, wenn gesunden wird. Singen, dieses einzigartige Zusammenspiel von Stimmbändern und Atemluft kann emotionale Spannungen abbauen und als wichtiges Ventil für seelischen Druck dienen. Das Seminar gibt Ihnen einen Einblick in Lieder für kleine und große Kinder, Tanz, Sing, Kreis , Finger- und Bewegungsspiele. (ACHTUNG: Seminarort ist hier der Städtische Kinderhort Engelburgergasse, Am Schulbergl 7, 93047 Regensburg)

Zielgruppe und Voraussetzungen

Teilnehmen können alle Personen, die eine Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson abgeschlossen haben.

Durchführung

Die Kurse finden in der Regel in unseren Räumlichkeiten im Gewerbepark D14 statt. Einige Seminare finden in den Räumlichkeiten des Städtischen Kinderhorts Engelburgergasse, Am Schulbergl 7, 93047 Regensburg statt. Sie finden in der Beschreibung des Seminars einen entsprechenden Hinweis.

Termine und Ansprechpartner/innen

Regensburg

Raimund Keuchl
Ladehofstraße 30
93049 Regensburg
Tel.: 0941/59577-18
Fax: 0941/59577-50
E-Mail: regensburg(at)kolping-ostbayern.de

Termine:

Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Beginn: 16.07.2021
Das Seminar hat bereits begonnen. Für einen späteren Einstieg oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Ansprechpartner/in.

15:00 - 21:00 Uhr

Psychomotorik - Bewegung als Schlüssel der kindlichen Entwicklung

Beginn: 18.09.2021
Das Seminar hat bereits begonnen. Für einen späteren Einstieg oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Ansprechpartner/in.

09:00 - 15:00 Uhr

Jedes Kind ist einzigartig!

Beginn: 06.11.2021
Das Seminar hat bereits begonnen. Für einen späteren Einstieg oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Ansprechpartner/in.

09:00 - 13:00 Uhr

Mittendrin und voll dabei - wie Kinder Alltagskompetenzen erleben

Beginn: 30.10.2021
Das Seminar hat bereits begonnen. Für einen späteren Einstieg oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Ansprechpartner/in.

09:00-13:00 Uhr

Ich nehm´ Dich an der Hand - Eingewöhnung in der Tagespflege

Beginn: 11.09.2021
Das Seminar hat bereits begonnen. Für einen späteren Einstieg oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Ansprechpartner/in.

09:00- 15:00 Uhr

Mit Achtsamkeit und Wertschätzung zur persönlichen Stressbewältigung

Beginn: 02.10.2021
Das Seminar hat bereits begonnen. Für einen späteren Einstieg oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Ansprechpartner/in.

09:00- 15:00 Uhr

PUTZiges LeseVERGNÜGEN und LUSTige LeseSCHMANKERL

Beginn: 19.10.2021
Das Seminar hat bereits begonnen. Für einen späteren Einstieg oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Ansprechpartner/in.

18:00 - 21:00 Uhr

"Friede,Freude,Eierkuchen" - Streiten ist doof?

Beginn: 31.07.2021
Das Seminar hat bereits begonnen. Für einen späteren Einstieg oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Ansprechpartner/in.

09:00- 15:00 Uhr Seminarort: Städt. Kinderhort Engelburgergasse

Die schönsten Rituale für Kinder

Beginn: 20.11.2021
Das Seminar hat bereits begonnen. Für einen späteren Einstieg oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Ansprechpartner/in.

09:00- 13:00 Uhr Seminarort: Städt. Kinderhort Engelburgergasse

Singen mit Kindern

Beginn: 04.12.2021

09:00- 12:00 Uhr Seminarort: Städt. Kinderhort Engelburgergasse