Berufsbezogene Sprachförderung Spezialmodule unter B1

gem. §45a AufenthG Spezialmodule unter B1

In den Spezialmodulen unter B1 zu der berufsbezogenen Deutschförderung soll Ihnen die Möglichkeit gegeben werden nach einem absolvierten Integrationskurs den Sie nicht erfolgreich mit B1 abgeschlossen haben Ihre Deutschkenntnisse zu erweitern. Zusätzlich gibt es hier auch noch die Möglichkeit einer sozialpädagogischen Betreuung.

Zielgruppe und Voraussetzungen

Die berufsbezogene Sprachförderung richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund die einen Integrationssprachkurs absolviert haben und das Sprachniveau B1 nicht erreicht haben um eine schnelle und nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt oder weiterführende Bildungsmaßnahmen zu erreichen.

Teilnehmen können Personen, die arbeitslos oder arbeitssuchend sind und durch die Arbeitsagentur oder das Jobcenter berechtigt werden. In Einzelfällen kann auch das BAMF eine Berechtigung erteilen bei Personen, die eine Ausbildung absolvieren oder begleitend zur Anerkennung eines ausländischen Berufsabschlusses.

Durchführung

Die Spezialmodule umfassen insgesamt 300 bis 400 Unterrichtsstunden.

Termine und Ansprechpartner/innen

Amberg

auf Anfrage

Miriam Rieger
Kochkellerstraße 1a
92224 Amberg
Tel.: 09621/914569-201
Fax: 09621/914569-301
E-Mail: amberg(at)kolping-ostbayern.de

Cham

auf Anfrage

Christian Weiß
Heinrich- Müller- Straße 14
93413 Cham
Tel.: 09971/8513-33
Fax: 09971/8513-50
E-Mail: cham(at)kolping-ostbayern.de

Regensburg

auf Anfrage

Julia Mayer
Ladehofstraße 30
93049 Regensburg
Tel.: 0941/59577-64
Fax: 0941/59577-50
E-Mail: regensburg(at)kolping-ostbayern.de

Schwandorf

auf Anfrage

Beatrix Wirth
Bellstraße 4a
92421 Schwandorf
Tel.: 09431/79854-19
Fax: 09431/79854-40
E-Mail: schwandorf(at)kolping-ostbayern.de

Weiden

auf Anfrage

Werner Rustler
Robert- Bosch- Straße 5
92637 Weiden
Tel.: 0961/39005-10
Fax: 0961/39005-60
E-Mail: weiden(at)kolping-ostbayern.de