Für Berufstätige

Fortbildungen in der Kindertagespflege

In Kooperation mit dem Amt für Tagesbetreuung von Kindern der Stadt Regensburg bieten wir Fortbildungen für Kindertagespflegepersonen zu verschiedenen Themen an:

Inhalte

Wir möchten darauf hinweisen, dass eine Anmeldung bis 1 Woche vor Fortbildungstermin erfolgt sein muss! Spätere Anmeldungen können evtl. nicht mehr berücksichtigt werden.

1. Von der Wichtigkeit des Vorlesens - Überblick über pädagogisch wertvolle Bücher

Das Kind braucht schon in der frühen Kindheit vielfältige Erfahrungen rund um das Buch, die Erzähl- und Reimkultur. In der Begegnung mit (Bilder-)Büchern, Geschichten, Märchen oder Reimen entwickeln Kinder Kompetenzen, die ganz wesentlich zur Sprachentwicklung gehören. Diese Erfahrungen sind nicht nur für die Sprachentwicklung in der frühen Kindheit wesentlich, sondern sie fördern auch längerfristig die sprachliche Abstraktionsfähigkeit, Lesekompetenz und -freude. Gerade Vorlesen und Erzählen fördert das intensive Zuhören, die Fantasie und die Konzentration. Beim Erzählen und Vorlesen wird die Welt den Kindern nahegebracht, es ergeben sich auch zahlreiche Gesprächsanlässe über Menschen, Tiere, andere Kulturen und Länder.

Bei diesem Seminar erfahren sie etwas über die Bedeutung des Vorlesens und Erzählens für die Entwicklung der kindlichen Persönlichkeit. Sie bekommen einen Überblick über pädagogisch wertvolle Literatur und empfehlenswerte Bücher.

Dozentin: Frau Renate De Almeida

Termin: 7 UE am 20.01.2024, 09.00 – 15.15 Uhr

Ort: Städt. Kinderhort Engelburgergasse

 

2. Wie können die emotionale Entwicklung und die Impulskontrolle im Alltag gut gelingen?

Stress, Frust, Wut, Ärger! Kinder sind noch nicht in der Lage, mit ihren eigenen Gefühlen umzugehen. Ein plötzlicher Wutanfall, Tränenausbruch oder ungeduldige Zappelei begegnen uns im pädagogischen Alltag häufig. Dann stehen wir vor der Frage, was benötigt das Kind jetzt gerade? Wir möchten das Kind mit seinen Emotionen unterstützen, da dies für das Kind eine Herausforderung darstellt. Die verschiedenen Emotionen, Selbstregulation und deren Bedeutung wird mit theoretischem Hintergrund und kreativen Spielen erfahrbarbar gemacht.

Im Laufe eines Lebens verbessert sich durch die Stimulation unterschiedlicher Hirnareale die Selbstregulation, weshalb der Umgang mit kindlichen Gefühlen im Rahmen des Entwicklungsprozesses als Lernprozess zu verstehen ist, der durch die jeweiligen Bezugspersonen unterstützt werden darf. Damit Sie selbstsicherer werden - erweitern Sie Ihren Wissenshintergrund mit diesem Seminar!

Dozentin: Veronika Bäuml, ausgebildete Erzieherin, Studium Kindheitspädagogik, Leitungserfahrung 

Termin: 8 UE am 24.02.2024, 09.00 – 16.00 Uhr

Ort: Städt. Kinderhort Engelburgergasse

 

3. Interaktiver Workshop für Körper & Geist: mit Entspannung und Stärkung an den richtigen Stellen zu einem besseren Körpergefühl

Wir wissen schon lange, dass Körper und Geist in wechselseitiger Verbindung stehen. Mentaler Stress kann schnell zu körperlichen Verspannungen führen und tagelange Verspannungen führen wiederum zu mehr mentaler Überlastung. In diesem interaktiven Workshop wollen wir diesen Teufelskreis durchbrechen und uns denselben Prozess zu Nutze machen. Wir werden einerseits durch Bewegung den Körper stärken und andererseits durch Entspannungstechniken Spannungen lösen.

Unter anderem gehen wir auf Themen ein wie:

  • Natürliche Bewegungsmuster für verletzungsfreien Spaß und Leichtigkeit im Alltag
  • Rückenfreundliches Heben, Tragen und Ablegen von Kindern & Co
  • Kennenlernen von Körpergewichtsübungen zur Stärkung der wichtigsten Muskelgruppen
  • Entspannungsübungen mit Kindern
  • schnelle Übungen im Arbeitsalltag, die innere Ruhe schenken

Zum Seminar sportliche Kleidung, Handtuch und Getränk mitnehmen.

Dozentin: Nadja Jakob, Physiotherapeutin und B.A. Erziehungswissenschaften

Termin: 5 UE am 08.03.2024, 16.00 – 20.00 Uhr

Ort: Kolping-Bildungswerk Regensburg, Im Gewerbepark D 14

 

4. Singen mit Kindern

Gemeinsames Singen macht Spaß, stärkt das Selbstbewusstsein des Kindes genauso wie das „Wir-Gefühl“ – Freude und Wohlbefinden sind auch noch dabei. Ein gemeinsam gesungenes Lied versetzt alle gleichzeitig in eine positive Schwingungsebene. Die Stimmung im Raum verändert sich, positive Emotionen entstehen. Für die Sprachentwicklung und die Sprechfreude des Kindes ist Singen von großer Bedeutung. Was wäre unser Alltag ohne Lieder und ein Fest ohne Musik? An diesem Tag erfahren Sie von der Bedeutung des Singens für die kindliche Entwicklung. Sie erhalten ein breitgefächertes Repertoire an Liedern für kleine und große Kinder. Sie erleben beim gemeinsamen Singen mit anderen, wie schön es ist, Musik zu machen.

Dozentin: Renate De Almeida

Termin: 5 UE am 27.04.2024, 09.00 – 13.00 Uhr

Ort: Städt. Kinderhort Engelburgergasse

 

5. Sichtbarkeit ist wichtig, Stereotype sind out!

In den letzten Jahren ist die Vielfalt bei den Spielsachen, Kinderbüchern und der zwischenmenschliche Umgang untereinander mehr ins Bewusstsein gekommen. Die Diversität abbilden und Kindern aufzuzeigen, dass die Welt vielfältig und bunt ist, erfahren Sie in diesem Seminar mit vielen praktischen Ideen. Die Arztspielfigur ist männlich und das weibliche Pendant ist selbstverständlich die Krankenschwester. Die Puppe ist blond mit großen blauen Kulleraugen und die Familie im Lieblingsbuch besteht aus Mutter, Vater und zwei Kindern. So wird es von vielen noch vorgelebt. Doch die echte Welt ist viel bunter und spannender. In diesem Seminar werden Vorschläge aufgezeigt, die mehr Diversität und Empowerment einziehen lassen.  

Dozentin: Veronika Bäuml, ausgebildete Erzieherin, Studium Kindheitspädagogik, Leitungserfahrung 

Termin: 7 UE am 04.05.2024, 09.00 – 15.15 Uhr

Ort: Städt. Kinderhort Engelburgergasse

 

6. Kindliche Sprachentwicklung

Die Weiterbildung zur Sprachentwicklung wird an einem anschaulichen Modell aufgebaut, das durch die Veranstaltung führt. Anhand dessen werden zunächst die Voraussetzungen für einen gelingenden Spracherwerb dargestellt, außerdem die Förderung von Sprachverständnis und Sprechfreude sowie die Entwicklung der drei Kompetenzbereiche Artikulation, Wortschatz und Grammatik. Der Schwerpunkt  liegt auf den verschiedenen Möglichkeiten, die das Betreuungspersonal  für die konkrete und alltagsrelevante Unterstützung des Spracherwerbs bei Kindern hat. Dazu werden unterschiedliche praxisorientierte Übungen durchgeführt, z. B. eine kleine Selbsterfahrung, Analyse von sprachförderndem und -hinderndem Verhalten sowie viele Spiel- und Buchvorschläge zu den unterschiedlichen Entwicklungsphasen.

Dozentin: Cornelia Grafenauer, Logopädin

Termin: 8 UE am 15.6.2024, 09.00 – 16.00 Uhr

Ort: Kolping-Bildungswerk Regensburg, Im Gewerbepark D 14

 

7. Kindheit früher und heute. Wie beeinflussen digitale Lebenswelten unsere Kinder?

Die Lebensbedingungen und Lebenswirklichkeiten unserer Kinder haben sich in digitalen Zeiten vollständig verändert. Unsere Kinder wachsen in eng getakteten Zeitrastern und in Innenräumen auf und erleben von Anfang an die zwischenmenschliche Kommunikation über Smartphones und Laptops. Von Geburt an gehören auch Smartphones zur ihrer Lebenswirklichkeit. Kleinkinder spielen mit elektronischen Dingen und kennen von Anfang an auch die Realität von Alexas und Co. Manche klassischen Handgriffe und Tätigkeiten werden nicht mehr erlernt und scheinen nicht mehr wichtig, andere Kompetenzen üben moderne Kinder oft schon viel zu früh. Das Halbtagesseminar hinterfragt die kindliche Entwicklung in der digitalisierten Gesellschaft und diskutiert die möglichen Auswirkungen.

Dozentin: Frau Dr. Susanne Geser, Erziehungswissenschaftlerin M.A.

Termin: 5 UE am 20.07.2024, 9.00 - 13.00 Uhr

Ort: Kolping-Bildungswerk Regensburg, Im Gewerbepark D 14

 

8. Mathematik für die Kleinsten vom Feinsten

Sandburgen bauen, schaukeln, wippen... und sich dabei ans Köpfchen tippen. Eine herrliche Beschäftigung für die Kleinen... und auf dem besten Weg zum kleinen Mathe-Genie. Wie das geht und warum das so wichtig ist, verrät uns der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan (BEP). Unterschiedliche Lagepositionen, die ein Säugling bereits mit dem Drehen, Sitzen und Stehen kennenlernt, den ganzen Raum erforschen durch Richtungswechsel, Seitenwechsel oder auch das Abzählen, wie viele Schaufeln Sand man braucht, um einen Eimer zu füllen, Flüssigkeiten in großen und kleinen Gläsern messen - All das brauchen unsere kleinen Genies, damit die Vernetzung und Verknüpfung, ja überhaupt die Bildung von Synapsen und Verzweigungen im Gehirn, stattfinden kann. In vielen praktischen Übungen und Spielen, mit dem BEP als wissenschaftlich fundierte Basis, mit vielen Anregungen und mit ganz einfachen Materialien aus dem Alltag im Gepäck wollen wir eine bunte Sammlung für die Tagespflege zusammenstellen, Räume und Möglichkeiten im Alltag schaffen, um die kleinen Genies zu fördern und zu fordern.

Dozentin: Simone Fanderl, Pädagogische Mitarbeiterin beim Kolping-Bildungswerk

Termin: 8 UE am 21.09.2024, 09.00 – 16.00 Uhr

Ort: Kolping-Bildungswerk Regensburg, Im Gewerbepark D 14

 

9. „Friede, Freude, Eierkuchen“ – Streiten ist doof? Umgang mit Konflikten

Konflikte sind Teil unseres Lebens, sie sind ein wichtiges Signal, dass etwas verändert werden muss. In jedem Konflikt liegt aber auch die Chance zur (persönlichen) Weiterentwicklung. Entscheidend ist in jedem Fall der Umgang mit Konflikten. Sind wir in der Lage, mit ihnen konstruktiv umzugehen, haben Gewalt und Leid in den meisten Fällen keine Chance. Aus diesem Grund muss der konstruktive Umgang mit Konflikten ein wesentliches Element sozialen Lernens im Kindesalter sein. Ein enormes Lern- und Wachstumspotenzial liegt im Bewältigen von Konflikten. In diesem Seminar geht es um die eigene Konfliktfähigkeit, um Probleme der zwischenmenschlichen Kommunikation, um konstruktive Konfliktbearbeitung, Konfliktstrategien und um das Fördern von Problemkompetenzen.

Dozentin: Frau Renate De Almeida

Termin: 8 UE am 19.10.2024, 09.00 – 16.00 Uhr

Ort: Städt. Kinderhort Engelburgergasse

 

10. Was Kindern gut tut – Ideen zur Entspannungspädagogik

Hektische Tagesabläufe, Leistungsdruck, Anspannung und auch schon Terminstress beherrschen vielfach den Alltag der Kinder. Ein Kinderleben ist heutzutage nicht mehr kinderleicht. Mehr denn je brauchen die Kinder die Stille, um nicht völlig das Wesentliche im Leben zu übersehen. Kinder haben ein Bedürfnis nach Ruhe und Stille, nach dem, was wir Erwachsene Entspannung nennen. 

Die Teilnehmerinnen erhalten

  • Kenntnis über heutige Lebenssituationen der Kinder und ihre Auswirkungen
  • Wissen über das Bedürfnis der Kinder nach Ruhe und Stille und deren Bedeutung für die kindliche Entwicklung
  • Lernen Stille- und Entspannungsübungen, Fantasiereisen und Formen der kindlichen Massagen kennen.

Dozentin: Frau Renate De Almeida

Termin: 7 UE am 09.11.2024, 09.00 – 15.15 Uhr

Ort: Städt. Kinderhort Engelburgergasse

 

11. „Recht auf Kindheit“. Die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention im päd. Alltag

Vor mehr als 30 Jahren wurden die Kinderrechtskonventionen der Vereinten Nationen verabschiedet. Die Kinderrechte sind kein vages Versprechen, sondern eine völkerrechtlich bindende Verpflichtung, das Wohlergehen von Kindern zur Kernaufgabe von Staat und Gesellschaft zu machen. Vier Grundprinzipien prägen die Konvention: das Recht auf Gleichbehandlung, der Vorrang des Kindeswohls, das Recht auf Leben und persönliche Entwicklung sowie die Achtung vor der Meinung und dem Willen des Kindes. Diese Grundprinzipien können aufgeteilt werden in Versorgungsrechte, Schutzrechte und Beteiligungsrechte. Gemeinsam wird erarbeitet, wie Kinder heute leben, welche Auswirkungen die Kinderrechte auf unsere Gesellschaft haben und wie sie ganz konkret im pädagogischen Alltag umgesetzt werden können.  Anhand praktischer Beispiele werden Handlungskonzepte erstellt, die das Leben von Kindern in Krippe, Kita und Tagespflege verbessern und die Umsetzung ihrer Rechte gewährleisten. 

Dozentin: Frau Christine Reitinger, Erzieherin und Pädagogische Qualitätsbegleitung

Termin: 8 UE am 23.11.2024, 09.00 – 16.00 Uhr

Ort: Kolping-Bildungswerk Regensburg, Im Gewerbepark D 14

 

12. Kleine Helden in Not – Jungen und ihre besonderen Bedürfnisse

In den vergangenen Jahren ist die Entwicklung der Jungen stärker ins Blickfeld geraten. Jungen zeigen im Vergleich zu den Mädchen vermehrt Verhaltensauffälligkeiten oder haben Probleme, beispielsweise hinsichtlich ihres Selbstwertgefühls oder beim Thema Aggressivität. Unstrittig ist, dass Jungen Unterstützung auf ihrem Weg der Identitätsfindung brauchen. Ihre persönlichen und sozialen Kompetenzen müssen gefestigt werden. Die Teilnehmerinnen werden befähigt

  • geschlechterbezogene Werte, Traditionen und Ideologien zu hinterfragen und sie werden für die Geschlechterrollen sensibilisiert
  • die Kenntnisse über die besonderen Stärken von Jungen und Mädchen umzusetzen.

Dozentin: Frau Renate De Almeida

Termin: 8 UE am 07.12.2024, 09.00 – 16.00 Uhr

Ort: Städt. Kinderhort Engelburgergasse

 

Zusätzlich bieten wir am 11.05.2024 einen Erste-Hilfe-Kurs am Kind an. 

 

Zielgruppe und Voraussetzungen

Teilnehmen können alle Personen, die eine Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson abgeschlossen haben.

Durchführung

Die Kurse finden in unseren Räumlichkeiten im Gewerbepark D14 oder in den Räumlichkeiten des Städtischen Kinderhorts Engelburgergasse statt. 

Termine und Ansprechpartner/innen

Regensburg

Dr. Susanne Sonnleitner
Ladehofstr. 30
93049 Regensburg
Tel.: 0941/59577-18
Fax: 0941/59577-50
E-Mail: regensburg(at)kolping-ostbayern.de

Termine:

1. Von der Wichtigkeit des Vorlesens - Überblick über pädagogisch wertvolle Bücher

Beginn: 20.01.2024
Das Seminar hat bereits begonnen. Für einen späteren Einstieg oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Ansprechpartner/in.

2. Wie können die emotionale Entwicklung und die Impulskontrolle im Alltag gut gelingen?

Beginn: 24.02.2024
Das Seminar hat bereits begonnen. Für einen späteren Einstieg oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Ansprechpartner/in.

3. Interaktiver Workshop für Körper & Geist: mit Entspannung und Stärkung an den richtigen Stellen zu einem besseren Körpergefühl

Beginn: 08.03.2024

4. Singen mit Kindern

Beginn: 27.04.2024

5. Sichtbarkeit ist wichtig, Stereotype sind out!

Beginn: 04.05.2024

6. Kindliche Sprachentwicklung

Beginn: 15.06.2024

7. Kindheit früher und heute. Wie beeinflussen digitale Lebenswelten unsere Kinder?

Beginn: 20.07.2024

8. Mathematik für die Kleinsten vom Feinsten

Beginn: 21.09.2024

9. „Friede, Freude, Eierkuchen“ – Streiten ist doof? Umgang mit Konflikten

Beginn: 19.10.2024

10. Was Kindern gut tut – Ideen zur Entspannungspädagogik

Beginn: 09.11.2024

11. „Recht auf Kindheit“. Die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention im päd. Alltag

Beginn: 23.11.2024

12. Kleine Helden in Not – Jungen und ihre besonderen Bedürfnisse

Beginn: 07.12.2024

Erste-Hilfe-Kurs am Kind

Beginn: 11.05.2024

Der Erste-Hilfe-Kurs am Kind findet bei den Maltesern statt. Adresse: Am Singrün 1, 93047 Regensburg. Anmeldeschluss: 30.04.2024