Für Berufstätige

Koordinator/- in in offenen Ganztagsangeboten NEU

OGTS- Koordinator/-in

In den letzten Jahren ist sukzessive das offene Ganztagesangebot an Schulen ausgebaut worden. Damit steigt auch die Nachfrage an qualifiziertem Personal.

Inhalte

Die zentrale Ansprechperson spielt dabei eine wichtige Rolle. Entsprechend dem Leitfaden des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) beinhaltet die Qualifizierung zwei Kompetenzbereiche:

Kompetenzbereich 1: Koordinierung und Kommunikation

  • Rechtliche Grundlagen
  • Koordinierung und Verwaltung
  • Kommunikation und Konfliktmanagement
  • Qualitätsentwicklung und -sicherung

Kompetenzbereich 2: Pädagogik

  • Erziehung und Bildung
  • Gestaltung von Hausaufgaben- und Lernzeiten
  • Förderung und Beratung
  • Gestaltung der Mittagszeit
  • Gestaltung der Freizeit

Zielgruppe und Voraussetzungen

Die Fortbildung bietet erfahrenen Mitarbeitenden aus der Mittagsbetreuung die Möglichkeit, als zentraler Koordinator in Ganztagesangeboten anerkannt zu werden – auch ohne pädagogische Ausbildung. Ein formaler Berufsabschluss ist nicht notwendig.

Folgende schriftliche Nachweise sind für die Teilnahme erforderlich:

  • Tätigkeit in verantwortlicher Stellung als bewährte Kraft in der Mittagsbetreuung im Umfang von mindestens fünf Jahren und an mindestens drei Tagen pro Woche
  • Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsangeboten (mindestens einmal jährlich)
  • Kurzer schriftlicher Lebenslauf

Durchführung

Die Fortbildung umfasst insgesamt 120 Zeitstunden.

80 Stunden der Fortbildung werden in Präsenzveranstaltungen erbracht. Die verbleibenden 40 Zeitstunden werden durch Selbststudium und durch in Eigenarbeit anzufertigende Hausaufgaben erbracht.

Die Qualifizierung schließt mit einem Abschlusskolloquium.

Termine und Ansprechpartner/innen

Regensburg

berufsbegleitend, auf Anfrage

Raimund Keuchl
Ladehofstraße 30
93049 Regensburg
Tel.: 0941/59577-18 oder 0941/46105780
Fax: 0941/59577-50
E-Mail: regensburg(at)kolping-ostbayern.de